Museumsführung

Wir bieten Ihnen drei Arten von Museumsführungen an:

      800 Jahre Heusenstamm

In einem Rundgang durch die Ausstellung gleichen Namens erhalten Sie einen Überblick über die spannende Geschichte unserer Stadt. Das Prinzip der Ausstellung ist die Geschichte von 1211 bis 2011 (800jähriges Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung von Heusenstamm) bis zur Gegenwart am Beispiel der Geschichte von Heusenstamm zu erzählen.

      Kraft des Glaubens

Am 28. Mai 2015 eröffnete in zusätzlich erschlossenen Räumen unsere neue Ausstellung „Kraft des Glaubens“ ihre Pforten. Gestaltet wurde die Ausstellung nach einer Idee von Professor Elmar Götz von Dipl.-Designerin Edith Hemberger (Atelier Hemberger) unter der Koordination von Dr. Volker Schneider. Auch diese Ausstellung bleibt dem Prinzip des Hauses treu und erzählt Geschichte am Beispiel der Geschichte Heusenstamms. Die Urkunden aus dem Gründungsjahrhundert Heusenstamms berichten viel vom Glaubensleben seiner Bewohner. Im Verlauf von 800 Jahren haben sich viele religiöse Zeugnisse erhalten. So gliedert sich die Ausstellung mit dem Obertitel „Kraft des Glaubens“ in die Abschnitte "Zeugen des Glaubens", "Zeugnisse des Glaubens" und "Wurzeln des Glaubens".

Beide Ausstellungen sind bei den angekündigten Öffnungszeiten ohne Führung zugänglich. Klicken Sie HIER.

      Thematische Museumsführungen

Solche Führungen gibt es:

  • Zum "Rembrücker Altar"
  • Zum "19 Jh."

Außerdem empfehlen wir Ihnen einen Blick in unsere Jahresprogramme. Klicken Sie HIER.

Möchten Sie und Ihre Freunde eine Führung anfragen oder buchen oder wollen Sie Ihre Gäste mit einem Museumsbesuch überraschen, so klicken Sie HIER