Neujahrsbrief 2020 --- Einladung zur Jahreshauptversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren,

für das Jahr 2020 wünsche ich Ihnen und Ihren Familien Alles Gute, vor allem Gesundheit, Zufriedenheit und Gottes Segen. Mit diesem Neujahrsbrief möchte ich Ihnen in knapper Form einen Rückblick auf das Vereinsgeschehen des abgelaufenen Jahres und eine Vorausschau auf das kommende Jahr geben.

Zwei bemerkenswerte Buchveröffentlichungen standen 2019 im Zentrum unserer Aktivitäten.

Zunächst erschien im Frühjahr „Neue Heimat Heusenstamm - Flucht, Vertreibung, Neubeginn am Ende des Zweiten Weltkriegs und in der frühen Nachkriegszeit“, mit dem Michael Kern sein Werk „Heusenstamm 1945“ fortschrieb. Im Spätsommer durften wir uns dann über das Buch zum

„Rembrücker Altar“ freuen, ein reich bebildertes und aufwändig gestaltetes Buch zum herausragenden Schaustück unserer Ausstellung „800 Jahre Heusenstammer Geschichte“. Autor ist Prof. Elmar Götz, der den Altar samt seiner Botschaft und Geschichte kenntnisreich beschreibt. Er war es auch, der am

„Tag des offenen Denkmals“ einen bemerkenswerten Vortrag hielt, der die Geschichte Heusenstamms im Überblick darstellte. Begonnen hatte der Tag mit einer Führung durch die Adolf-Reichwein-Schule auf den Spuren ihres Architekten Ernst May, einem Bauhaus-Schüler. Schließlich war 2019 ja auch das Jahr, in dem wir den 100. Geburtstag des Bauhauses feierten. Dies trug sicher mit dazu bei, dass die Adolf-Reichwein-Schule nun unter Denkmalschutz gestellt wurde. Der Tag klang aus mit einem kleinen Grillfest im Museumsgarten, mit dem wir an den 70. Geburtstag unseres Vereins erinnerten.

Zu unserem kulturellen Engagement gehörte u.a. die Lesung des „Heimatlosen Gedichtsvereins“ mit komischen Gedichten und das Konzert von „Ramblin‘ Wolf und Giselle“ mit Liedern von Bert Brecht. Ein Vortrag des Sprendlinger Heimatforschers Dr. Ott beschäftigte sich mit dem Ende des II. Weltkrieges in unserer Gegend anhand des Schicksals von Flakhelfern in Neu-Isenburg und Heusenstamm.

Besonderen Stellenwert genießen auch immer wieder unsere Fahrten. Der Tagesausflug zeigte uns die Geschichte von Obernburg am Main, wo wir viele Funde aus der Römerzeit im Museum bewundern konnten. Die Mehrtagesfahrt ins Saarland erschloss eine Landschaft, die vielen von uns noch wenig bekannt war.

Kommen wir nun zu einem kleinen Ausblick auf das kommende Jahr: im Fokus stehen diesmal Ausstellungen. Besonders hervorheben möchte ich die Ausstellung im Juni, die sich mit den Ergebnissen des Regensburger Master-Studenten beschäftigt, der mit den Methoden der historischen Bauforschung den Torbau untersuchte. Unser Verein hat dieses Projekt finanziell und logistisch unterstützt.

Am 13.09.2020 findet unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt, an dem wir uns auch in diesem Jahr beteiligen wollen.

Der Tagesausflug am 06. Juni führt uns nach Eppstein und Hofheim. Die Mehrtagesfahrt vom 27. – 30. September erkundet die Lutherstadt Wittenberg, Dessau und das Bauhaus und den Landschaftspark Wörlitz. Eine detaillierte Ausschreibung erfolgt noch. Bei Interesse können Sie sich unter der Telefonnummer 06104/65477 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Hinweise auf unsere Veranstaltungen finden Sie natürlich auch auf unserer Homepage www.hgv-heusenstamm.de . Wir freuen uns auf Ihr Interesse, mehr noch über Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit.

Mehr und Genaueres erfahren Sie bei unserer Jahreshauptversammlung, zu der ich Sie hiermit herzlich einlade.

Einladung zur 

Jahreshauptversammlung 2020 am Donnerstag, 19. März um 19:00h

im Haus der Stadtgeschichte, Eingang Eckgasse.

Tagesordnung

1.      Eröffnung und Begrüßung

2.      Gedenken der Verstorbenen

3.      Ehrung der Jubilare

4.      Berichte

4.1.   Jahresbericht

4.2.   Bericht der Museumsgruppe

4.3.   Kassenbericht

4.4.   Bericht der Revisoren

5.      Entscheidung über die Entlastung des Vorstandes

6.      Wahlen

6.1.   Vorsitzende/r

6.2.   Stellvertretende/r Vorsitzende/r

6.3.   Schriftführer/in

6.4.   Schatzmeister/in

6.5.   Beisitzer/innen

6.6.   Revisoren

7.      Veranstaltungen

8.      Verschiedenes


Im Anschluss an die Tagesordnung hält Rudolf Fauerbach einen Vortrag über Mundart. Er hat den Titel „A babbel … oder ein Blick auf Heusenstamm durch ein Wörterbuch des 19. Jahrhunderts“.

Abschließend möchte ich Sie noch darüber informieren, dass die per SEPA-Mandat eingezogenen Mitgliedsbeiträge am 31. März fällig sind. Selbstzahler möchte ich darum bitten Ihren Beitrag ebenfalls bis spätestens zu diesem Termin zu überweisen. Kunden der ehemaligen Volksbank Maingau, jetzt Frankfurter Volksbank, bitte ich, falls dies noch nicht geschehen ist, uns ihre neue IBAN mitzuteilen.

Bitte teilen Sie uns auch unbedingt Ihre E-Mail-Adresse mit, falls wir Sie bislang nur auf dem Postweg erreichen konnten. Vielen Dank!

Heusenstamm, im Januar 2020

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Roland Krebs

 (Vorsitzender)