Museum der Gegenwart

Die Ausstellung ist noch im Werden.

Von Anfang der 70er-Jahre bis zu seinem Tod 1987 sammelte der amerikanische Künstler Andy Warhol, Zeitungen, Zeitschriften und Gegenstände des Gebrauchs und packte sie zu jedem Jahr in eine Kiste. Diese Sammlung ist mittlerweile weltberühmt geworden, und als sie 2004  im Frankfurter MMK zu sehen war, haben Besucher begeistert davon berichtet. Warhols Lösung war einfach und verblüffend: bewahren, aber verbergen, vergessen, aber erhalten. Lesen Sie darüber im Internet (unter „Warhol time capsules“) – und sehen Sie sich die Bildern an, Sie werden Ihnen gefallen. 

Wir werden eine ähnliche Sammlung für die Heusenstammer Geschichte erstellen, in der man in späteren Jahren sehen kann, was in Heusenstamm geschah, was man benutzte und für was sich die Menschen interessierten. Stellen Sie sich vor, man kann im Jahre 2030 in einem Zeitungsausschnitt der OP lesen, wie der neue Bürgermeister gewählt wurde und der alte seinen Abschied feierte. Oder was für komische Smart Phones man damals benutzte.

 

HEUSENSTAMMER SAMMLUNGEN

In unserer Stadt gibt es viele Menschen, die etwas sammeln. Es müssen nicht immer tibetische Ritualdolche sein oder klassische Motorräder, die Menschen sammeln Bilder, Bücher, Tabakpfeifen, Buddha Amulette, Sraßenschilder und vieles mehr. Meist enden solche Kollektionen nach Jahren im Abfall, weil die Erben der Sammler nicht mehr den gleichen Bezug zu den Objekten haben. Das ist oft schade, denn andere Menschen würden in späteren Jahren beim Betrachten von Telefonkarten der 2000er Jahre, oder der Bilder von Josef Heinrich Winter freudige Erinnerungen aufrufen können und sich an den Gegenständen früherer Zeiten erfreuen.

In manchen dieser Sammlungen steckt auch ein Teil unserer Geschichte, der nicht verloren gehen sollte. Wenn auch nicht alles so viel bleibenden Wert hat, es aufzubewahren oder soviel Platz benötigt, den niemand mehr aufbringen kann.

Wenn Sie selbst eine Sammlung haben, von der Sie befürchten, dass Sie nach Ihnen vergeht oder von solchen Sammlungen wissen, so schreiben Sie uns eine Email. Wir reden gerne mit Ihnen darüber und heben Ihre Sammlung auf, wenn es Sinn macht und möglich ist. Sie können sie uns als Dauerleihgabe mit Rücknahmerecht oder Schenkung überlassen. Im Falle kostbarer Sammlungen versichern wir sie selbstverständlich auch.

Klicken Sie dazu HIER.