Blog

Giat male.

Mauris fermentumdi ctum gna. vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vuismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie cou feugiat nulla. Praesent vestibulum molestie lacusenean nonummy unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam remune aperiamen.

weiterlesen...

Nasceus us.

Nasceus mus. Nulla dui. Fusceu giat malesu vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vuismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie cou feugiat nulla. Praesent vestibulum molestie lacusenean nonummy unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam remune aperiamen.

weiterlesen...

Map

weiterlesen...

Aufgabe des Vereins

Der „Heimat- und Geschichtsverein Heusenstamm e.V.“ mit Sitz in Heusenstamm erforscht die Geschichte der Stadt und ihrer Menschen und vermittelt sie in Ausstellungen, Lesungen, Vorträgen und Führungen.

Geschichte ereignet sich immer in Geschichten, und die geschehen in ihrer Zeit, ihrer Kultur, im kleineren oder größeren regionalen und überregionalen, geografischen und historischen Umfeld. Auf diesem weiten, auf- und anregenden Feld, das sich historisch und geografisch glücklicherweise nicht starr begrenzen läßt,  sieht der Verein sein reiches Betätigungsfeld.

Der eingetragene Verein mit heute etwa 275 Mitgliedern wurde 1949 gegründet, ist gemeinnützig und finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Mehr darüber, klicken Sie hier:    Über uns

 

weiterlesen...

... können Sie Mitglied werden

Da werden Sie Menschen treffen, die sich für viele Bereiche der Heimatkultur und ihrer Geschichte interessieren. Wir werden Sie dann auch zu Veranstaltungen einladen,  die wir nur für Mitglieder abhalten. Bei unseren Ausflügen und Exkursionen werden wir Sie bevorzugt reservieren und vieles mehr. Der Verein hat zur Zeit etwa 275 Mitglieder.

weiterlesen...

... eine Führung buchen

Wir zeigen Ihnen gerne  "800 Jahre Heusenstamm", ein kleines aber feines Museum, dazu gibt es die Ausstellung „Kraft des Glaubens“ über religiöse Stätten in Heusenstamm und deren Geschichte. Oder  wir führen Sie „Vom Dorf zur Kleinresidenz“ durch die Altstadt und mit dem Schloss, der Kirche, dem Torbau.

weiterlesen...

... mitarbeiten

 Das würde uns sehr freuen, denn wir suchen noch Personen, die sich an unseren Projekten beteiligen und ihre freie Zeit für interessante Tätigkeiten nutzen möchten. Wir suchen zum Beispiel Personen, die in den Öffnungszeiten der Museen „800 Jahre Stadtgeschichte“ und „Kraft des Glaubens“ Aufsicht führen.

weiterlesen...

Über uns

Der Heimatverein orientierte sich bei seiner Gründung 1949 in den schwierigen Nachkriegsjahren vor allem am Bewährten, das den Krieg scheinbar unversehrt überstanden hatte: der Heimat, die sich am Deutlichsten durch die Kirche, das Schloss und das Kaisertor zeigte. Man feierte Heimatfeste, hielt Umzüge, Theater wurde gespielt, in den Vorträgen waren Heimatthemen von Interesse. Das Museum im Kaisertor war nicht ohne die Idylle der Schusterwerkstatt. Mit der Zeit und der Einrichtung des neuen Museums im Haus der Stadtgeschichte hat sich der Name und die Aufgabe des Heimat & Geschichtsvereins deutlich geändert und wendet sich verstärkt der Geschichte zu.

Wir sehen die Rolle unseres Vereins sehr gut in der Seite „Ortsgeschichte“ in Wikipedia (01.11.2015) dargestellt, die wir deshalb hier zitieren:

 Aufgaben der Orts-, Stadt- und Regionalgeschichte

Stadt- und Regionalgeschichte leistet nicht nur einen Beitrag zum Bewusstwerden über die eigene Identität. Sie ergänzt auch den Blick auf die nationale und sogar die Weltgeschichte. Die parallele Betrachtung der großen, die Kontinente betreffende Geschichte, mit stadt- und regionalgeschichtlichen Erkenntnissen gibt gegenseitige Nachdenkensimpulse und Überprüfungsmöglichkeiten. Manche überregional geltende Erkenntnis wuchs zunächst auf einer lokalgeschichtlichen Entdeckung. Die Beschäftigung mit Stadt- und Regionalgeschichte enthält somit auch grundsätzlich ein Potential für überregional bedeutsame Erkenntnisse. Es lohnt daher zu prüfen, inwieweit regionale Besonderheiten innerhalb einer allgemeinen historischen Entwicklung vorliegen und gegebenenfalls nach ihren Gründen zu forschen. Die Stärken und Schwächen zu analysieren, die sich im Vergleich der historischen Entwicklung von Regionen herauskristallisieren, können daher zu einer strategischen Regional- oder Stadtentwicklungsplanung beitragen. Kleine Städte und Dörfer haben wenig Möglichkeiten eigenständige Beiträge zur Wissenschaft und Forschung zu leisten. Orts- und stadtgeschichtliche Forschung mit ihren regionalen, gegebenenfalls auch ihren nationalen oder sogar internationalen Bezügen ist dagegen die typische Aufgabe der Geschichtsforschung "vor Ort".
Nationale oder sogar internationale Geschichte auf der einen Seite mit der Orts-, Stadt- und Regionalgeschichte auf der anderen Seite zu vergleichen, eröffnet gegenseitige Verifizierungs- oder Falsifizierungsmöglichkeiten. Der Vergleich der Entwicklungen auf örtlicher oder regionaler Ebene zeigt, dass Entwicklungen nicht überall identisch verlaufen und schafft Differenzierungsmöglichkeiten. Es ist deshalb auch Aufgabe der historischen Forschung zu überprüfen, aufgrund welcher Umstände Entwicklungen an unterschiedlichen Orten verschieden verlaufen können.

 

 

 

 

weiterlesen...

Mitgliedschaft

 

Wir freuen uns sehr über neue Mitglieder, weil sie unseren Verein nicht nur vergrößern sondern auch beleben und fördern können - noch mehr, wenn sie an unseren vielfältigen Aufgaben mitwirken. Da werden Sie Menschen treffen, die sich für viele Bereiche der Heimatkultur und ihrer Geschichte interessieren. Wir werden Sie zu Veranstaltungen einladen,  die wir nur für Mitglieder einrichten, und bei unseren Ausflügen und Exkursionen werden wir Sie bevorzugt reservieren und Sie werden weniger bezahlen.

Wenn Sie also auch dazu gehören wollen, so klicken Sie bitte auf das rechts abgebildete Formular, danach am unteren Rand auf "Öffnen" und drucken Sie beide Formulare (Beitritt und SEPA-Mandat) aus. Schicken Sie diese dann an Frau Sietzy.

Als Mitglied kann jede natürliche Person in den Heimat- und Geschichtsverein aufgenommen werden. Außerdem können Körperschaften, Vereine und Organisationen Mitgliedschaft erwerben.  Der Antrag auf Aufnahme in den Verein muss schriftlich erfolgen.

Unser Mitgliedsbeitrag beträgt nur 12 €. Wir freuen uns allerdings sehr, wenn Sie den Betrag aufstocken (vergleichbare Vereine erheben üblicherweise oft 36 €). Bei Spenden bis zu 200 € gilt der Einzahlungsbeleg als Spendennachweis gegenüber dem Finanzamt. Bei höheren Spenden stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.

Wenn Sie beitreten wollen, klicken Sie bitte auf das rechts abgebildete Formular, danach am unteren Rand auf "Öffnen" und drucken Sie beide Formulare (Beitritt und SEPA-Mandat) aus, füllen sie aus und schicken Sie sie an die Adresse. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Erhebung der Beiträge nur noch per SEPA Mandat durchführen können. 

 

 

 

weiterlesen...

Kraft des Glaubens

Am 28. Mai 2015 eröffnete in zusätzlich erschlossenen Räumen unsere neue Ausstellung „Kraft des Glaubens“ ihre Pforten. Gestaltet wurde die Ausstellung nach einer Idee von Professor Elmar Götz von Dipl.-Designerin Edith Hemberger (Atelier Hemberger) unter der Koordination von Dr. Volker Schneider. Auch diese Ausstellung bleibt dem Prinzip des Hauses treu und erzählt Geschichte am Beispiel der Geschichte Heusenstamms. Die Urkunden aus dem Gründungsjahrhundert Heusenstamms berichten viel vom Glaubensleben seiner Bewohner. Im Verlauf von 800 Jahren haben sich viele religiöse Zeugnisse erhalten. So gliedert sich die Ausstellung mit dem Obertitel „Kraft des Glaubens“ in die Abschnitte "Zeugen des Glaubens", "Zeugnisse des Glaubens" und "Wurzeln des Glaubens".

Die Besonderheit der Ausstellung ist das DIGIGUIDE. Das sind Tablets, mit denen die Besucher den gezeigten Stoff in hohem Maße vertiefen können.

weiterlesen...

HEUSENSTAMMER SAMMLUNGEN

In unserer Stadt gibt es viele Menschen, die etwas sammeln. Es müssen nicht immer tibetische Ritualdolche sein oder klassische Motorräder, die Menschen sammeln Bilder, Bücher, Tabakpfeifen, Buddha Amulette, Sraßenschilder und vieles mehr. Meist enden solche Kollektionen nach Jahren im Abfall, weil die Erben der Sammler nicht mehr den gleichen Bezug zu den Objekten haben. Das ist oft schade, denn andere Menschen würden in späteren Jahren beim Betrachten von Telefonkarten der 2000er Jahre, oder der Bilder von Josef Heinrich Winter freudige Erinnerungen aufrufen können und sich an den Gegenständen früherer Zeiten erfreuen.

In manchen dieser Sammlungen steckt auch ein Teil unserer Geschichte, der nicht verloren gehen sollte. Wenn auch nicht alles so viel bleibenden Wert hat, es aufzubewahren oder soviel Platz benötigt, den niemand mehr aufbringen kann.

Wenn Sie selbst eine Sammlung haben, von der Sie befürchten, dass Sie nach Ihnen vergeht oder von solchen Sammlungen wissen, so schreiben Sie uns eine Email. Wir reden gerne mit Ihnen darüber und heben Ihre Sammlung auf, wenn es Sinn macht und möglich ist. Sie können sie uns als Dauerleihgabe mit Rücknahmerecht oder Schenkung überlassen. Im Falle kostbarer Sammlungen versichern wir sie selbstverständlich auch.

Klicken Sie dazu HIER.

 

weiterlesen...

Museum

Das erste Heimatmuseum in Heusenstamm war in der Kirchstraße 43 untergebracht, zog danach in das Kaisertor um und musste später wegen Bauschäden geschlossen werden. Erst 2010 konnte es am Ort des früheren "Zehnthauses", einem mittelalterlichen  Gebäude, in dem der Steuereinnehmer "den Zehnten" einlagerte, wiedereröffnet werden. Es ist ein kleines aber feines Museum, das  auf nur 120 Quadratmetern von der Heusenstammer Geschichte erzählt: von den Rittern von Heusenstamm, den Schönborns, der jüdischen Gemeinde und der Neuzeit. In Bildern und Fakten - mit wenig Objekten - wird Historie dargestellt.

Vergeblich suchen Sie die Darstellungen von Handwerk und Leben früherer Zeiten. Das finden Sie im Heimatmuseum Dietzenbach ausgezeichnet präsentiert. Die im 20. jahrhundert so bedeutende Lederwarenindustrie wird im Museum in Obertshausen schön dargestellt.

In Heusenstamm erfahren Sie viel von der Geschichte der 800 Jahre alten, ehemals reichsunmittelbaren Herrschaft und ihren handelnden Personen.

Hier geht es zum Museum.
Klicken Sie für Ausstellungen HIER
Klicken Sie für Sonderausstellungen HIER

weiterlesen...

Bibliothek

Wir haben eine kleine Bibliothek, die wir ständig ausbauen.
Wir haben keine geregelte Ausleihe, wenn Sie jedoch eines der Bücher lesen wollen, so sprechen Sie Herrn Hossner an (Tel. 06104- 6 35 81).

 

weiterlesen...

Impressum

Haftungsausschluss:

Am 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Deshalb gilt für alle Links, die sich auf dieser Homepage befinden folgendes: Für den Inhalt der einzelnen Homepages ist ausschließlich der betreffende Autor selbst verantwortlich! Wir möchten hier ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der von uns gelinkten Seiten haben.

Datenschutz: 

Der Schutz personenbezogener Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail ist ein wichtiges Anliegen dem Heimat- und Geschichtsverein. Ohne Ihre Zustimmung sammeln wir über unsere Website keinerlei personenbezogene Daten. Allein Sie entscheiden darüber, ob Sie uns, etwa im Rahmen eines Newsletter o.ä., diese Daten bekannt geben wollen oder nicht. Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir im Allgemeinen, um Ihre Anfrage zu beantworten oder Ihnen Zugang zu speziellen Informationen oder Angeboten zu verschaffen. Der Heimat- und Geschichtsverein wird Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten. 

Gewährleistung: 

Alle Angaben dieses Internetangebotes wurden sorgfältig geprüft. Wir bemühen uns, dieses Informationsangebot stetig zu erweitern und zu aktualisieren. Eine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und letzte Aktualität kann jedoch nicht übernommen werden. Der Heimat- und Geschichtsverein Heusenstamm stellt diese Informationen ohne jegliche Zusicherung oder Gewährleistung jedweder Art, sei sie ausdrücklich oder stillschweigend, zur Verfügung. Der Heimat- und Geschichtsverein schließt jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von dem Heimat- und Geschichtsverein beruhen. 

Verantwortlich für Inhalt: 

Heimat- und Geschichtsverein Heusenstamm e.V.
Dr. Roland Krebs, Erster Vorsitzender
Schlossstraße 21
63150 Heusenstamm
Telefon 06104 65477
E-Mail: vorstand(AT)hgv-heusenstamm.de  

Projektleitung: 

Prof. Elmar Götz
Birkenweg 11
63150 Heusenstamm
E-Mail: prof.g(AT)t-online.de 

Softwaretechnologie und Beratung:

Josef Weber 
E-Mail: j.weber(AT)cint.de

Design

Atelier Hemberger
E-Mail: hemberger(AT)wohldurchdacht.de

Software

thwia Thomas Hirte
E-Mail: thomas(AT)thwia.de

 

 

weiterlesen...